Warum Prinz Charles Camilla überhaupt nicht heiratete

Erbe

Als ein 21-jähriger Prinz Charles in den frühen 1970er Jahren Camilla Shand bei einem Polospiel traf, war er sofort begeistert. Laut dem Journalisten Jonathan Dimbleby 'verlor er fast sofort sein Herz an sie'. Warum heirateten sie dann überhaupt nicht? '> Als Charles und Camilla sich das erste Mal trafen, war sie in eine Beziehung mit Andrew Parker Bowles verwickelt, die sich immer wieder wiederholte.

Prinz Charles und Camilla um 1979.
Tim Graham Getty Images

Charles und Camilla trafen sich zum ersten Mal bei einem Polospiel im Windsor Great Park. Während dieses ersten Treffens scherzte Camilla anscheinend über die Tatsache, dass ihre Urgroßmutter eine Affäre mit König Edward VII gehabt hatte und sagte: 'Meine Urgroßmutter war die Geliebte Ihres Ururgroßvaters.' Ich glaube, wir haben etwas gemeinsam. & Rdquo;

Zu dieser Zeit war Camilla in einer jahrelangen Beziehung zu Andrew Parker Bowles, dem Mann, der später ihr erster Ehemann werden würde.

»Prince Charles ist in der Mitte mit einem Fallschirm versehen«, sagte Patrick Beresford zu Prince Charles 'Biografin Sally Bedell Smith. Parker Bowles befand sich zu dieser Zeit in einem sechsmonatigen Einsatz in Nordirland und Zypern, und der Prinz von Wales 'landete zu einem günstigen Zeitpunkt', schrieb Bedell Smith.



Eine Beziehung zwischen Charles und Camilla blühte auf, als sie sich kennen lernten, aber Charles war noch jung, und er war nicht bereit für etwas Ernsthafteres. Er war auch im Begriff, für acht Monate bei der Royal Navy zu stationieren.

Herzogin Kate Ring

Camilla wurde von einigen Mitgliedern der königlichen Familie auch nicht als geeignetes Match für den Prinzen von Wales angesehen.

Prinz Charles und Camilla bei einem Polospiel im Jahr 1975.
Hulton DeutschGetty Images

Selbst wenn sich Charles hätte niederlassen wollen, wäre er auf diejenigen gestoßen, die ernsthafte Zweifel daran hatten, ob Camilla eine geeignete Braut für den Thronfolger war. Wie Charles 'Verwandte Patricia Mountbatten Bedell Smith sagte, gab es 'offensichtliche Probleme' mit der Idee, dass Camilla den zukünftigen König heiraten könnte.

Obwohl es jetzt fast komisch altmodisch erscheint, war die Tatsache, dass Camilla eine Datierungsgeschichte hatte, ein schwerer Schlag gegen sie. 'Die damaligen Konventionen forderten den britischen Thronfolger auf, eine Frau zu heiraten, die zumindest jungfräulich wirkte', schreibt Bedell Smith.

die königliche Yacht

»Du wolltest keine Vergangenheit, in der es etwas gibt«, sagte Mountbatten.

1973 heiratete Camilla ihren ersten Ehemann, Andrew Parker Bowles.

Camilla und Andrew Parker Bowles an ihrem Hochzeitstag 1973.
Frank BarrattGetty Images

Camilla und Andrew Parker Bowles hatten sich weiterhin gesehen, und bis 1973 stieg der Druck auf Parker Bowles, ihn offiziell zu machen. Das Paar verlobte sich, obwohl erst nachdem Camillas Vater Bruce Shand und Parker Bowles 'Vater Derek Parker Bowles eine Verlobungsbekanntmachung in veröffentlichten Die Zeiten für ihre Kinder. Laut Andrews Cousin John Bowes Lyon hatten sich die Familien verschworen, um die Hand des zukünftigen Bräutigams zu erzwingen.

& ldquo; Camilla war sehr in ihn verliebt & rdquo; Bowes Lyon erzählte Sally Bedell Smith. & ldquo; Ihre Eltern waren sehr daran interessiert, dass Andrew sie heiraten sollte.

Prinz Charles: Die Leidenschaften und Paradoxien eines unwahrscheinlichen Lebens amazon.com $ 20.00 $ 9.68 (52% Rabatt)

Sie heirateten diesen Sommer in einer katholischen Zeremonie in der Guards Chapel in London, und die Hochzeit war ein gesellschaftliches Ereignis, an dem die Königinmutter, Prinzessin Anne und Prinzessin Margaret teilnahmen.

Prinz Charles war Berichten zufolge am Boden zerstört. 'Ich nehme an, dieses Gefühl der Leere wird irgendwann vergehen', schrieb er an seinen Mentor Lord Mountbatten.

Camilla und Andrew hatten zwei gemeinsame Kinder, Laura und Tom Parker Bowles, doch im Januar 1995 gaben sie ihre Scheidung bekannt. In öffentlichen Äußerungen heißt es, das Ende ihrer Ehe sei 'eine Privatsache' gewesen. Sie gaben keinen bestimmten Grund für das Ende ihrer Beziehung an, boten aber ein Fenster in ihr gemeinsames Leben. 'Während unserer Ehe haben wir immer andere Interessen verfolgt, aber in den letzten Jahren haben wir ein völlig getrenntes Leben geführt.'

Prinz Charles heiratete Lady Diana Spencer im Juli 1981.

Wie die meisten königlichen Beobachter wissen, heiratete Prinz Charles mit 32 Jahren Diana Spence, und sie hatten zwei Kinder, Prinz William und Harry. Charles und Camilla begannen 1986 eine Affäre. Sie wurde schließlich öffentlich, ein königlicher Skandal, der weltweit Schlagzeilen machte. Charles und Diana ließen sich 1996 scheiden.

Schließlich heirateten Charles und Camilla 2005 in einer standesamtlichen Trauung.

Prinz Charles und Camilla an ihrem Hochzeitstag.
Tim Graham Getty Images

Eine 2002 in Kraft getretene Änderung der Regeln der Church of England über die Wiederverheiratung nach der Scheidung ermöglichte es Charles, Camilla zu heiraten.

Bill Paxton Kennedy

In dem Bestreben, Kontroversen zu vermeiden, entschied sich das Ehepaar nicht für eine große königliche Hochzeit, sondern für eine standesamtliche Trauung im Gildehaus von Windsor. Anschließend wurde die Ehe von der Kirche in der St. George's Chapel gesegnet. Während die Königin der Ehe zustimmte, war sie bei der Trauung ihres Sohnes nicht anwesend. Aber sie nahm an der Segnung und dem Empfang der Kirche teil.

'Der Veranstaltungsort war für die Königin nie das Problem', sagte ein hochrangiger königlicher Berater Der Telegraph damals. 'Der zivile Charakter des Dienstes ist das Problem. Sie fand es nicht angebracht, dass sie daran teilnimmt. '