Warum Prinz Harry und Meghan Markle beschlossen, Archies Paten nicht öffentlich bekannt zu geben

Erbe

WPA PoolGetty Images

Heute wird Archie Harrison Mountbatten-Windsor getauft, eine intime Zeremonie, die in der privaten Kapelle von Windsor Castle stattfinden wird. Der Gottesdienst wird vom Erzbischof von Canterbury geleitet. Die Bilder des Fotografen Chris Allerton werden später am Nachmittag veröffentlicht. Aber im Gegensatz zu früheren königlichen Taufen werden die Namen der Paten des Babys nicht bekannt gegeben, und Buckingham Palace beschreibt diese Wahl als 'im Einklang mit den Wünschen der Familie'.




Königliche Babys haben normalerweise ungefähr sechs Paten, obwohl die genaue Anzahl variieren kann (George hat sieben und Charlotte hat fünf). Es versteht sich, dass das Paar enge Freunde ausgewählt hat, aber keine mit großen Profilen wie die Clooneys oder Serena Williams. Wahrscheinliche Namen sind Benita Litt, deren Töchter Remi und Rylan bei Harrys und Meghans Hochzeit Brautjungfern waren, sowie Lindsay Roth und Genevieve Hillis von Meghans Universität, die mit ihr am Donnerstag in Wimbledon auftraten.

Wallis Simpson Hochzeit
MEGHAN BESUCHT WIMBLEDON NEBEN IHREM NAHEN FREUND LYNDSAY ROTH UND GENEVIEVE HILLIS.
Karwai TangGetty Images

Auf Harrys Seite stehen sein Mentor Mark Dyer und sein enger Freund Jake Warren. Andere Möglichkeiten sind Dianas Freundin Julia Samuel, die auch Pate von Prinz George ist, oder eines der drei Geschwister der verstorbenen Prinzessin.






Über den Schutz der Privatsphäre ihrer Freunde, die nicht im Rampenlicht stehen, haben Harry und Meghan bereits gesprochen. Zum Beispiel lehnten sie es ab, den Freund zu nennen, der sie an einem Blind Date eingerichtet hatte. Während ihres Verlobungsinterviews, als sie gefragt wurden, wie sie sich kennengelernt haben, sagte Meghan: 'Wir sollten ihre Privatsphäre schützen und nicht zu viel davon preisgeben.'

Ursprünglich wurde vorgeschlagen, dass die Öffentlichkeit die Namen der Paten von Archie ohnehin über das sogenannte 'Parochial Register and Records Measure' von 1978 herausfinden könnte. Das von der Church of England verabschiedete Maß setzt voraus, dass die Taufe eine Angelegenheit ist öffentliche Aufzeichnung mit einem Abschnitt, in dem die Namen der Paten eingetragen werden. Es stellt sich jedoch heraus, dass das Register für die Kapelle vom königlichen Haushalt privat geführt und nicht veröffentlicht wird.

Die Entscheidung des Paares, Archies Paten nicht zu nennen, und die Tatsache, dass die Medien nicht über die Ankunft von Familienmitgliedern und Gästen bei der Taufe berichten dürfen, haben den Sussexes einige Kritik eingebracht. (Im Gegensatz dazu erlaubten Prinz William und Kate Middleton den Medien, über die Ankunft der Täufer ihrer drei Kinder zu berichten). Insbesondere wurde Harry und Meghan vorgeworfen, 'ihren Kuchen haben und ihn auch essen' zu wollen, und sie bestanden auf einer privaten Zeremonie, während sie in einer offiziellen Residenz, Frogmore Cottage, lebten, die kürzlich mit 2,4 Millionen Pfund an öffentlichen Geldern renoviert wurde.

Ein Blick von außerhalb von Meghan und Harrys Windsor-Haus, Frogmore Cottage.
GORGetty Images

In Wirklichkeit brechen die Sussex nicht so sehr mit der königlichen Konvention, als sie zu optimieren. Königliche Taufen waren schon immer privat, und Meghan und Harry werden Bilder veröffentlichen, um den Anlass danach zu markieren. Aber ihre Entscheidungen haben eine Debatte darüber ausgelöst, welche prominenten Royals mit der Öffentlichkeit, die sie finanziert, geteilt werden sollen.




Haben die Menschen das Recht, Zugang zu und Informationen zu Meilensteinen zu erwarten - und zu welchen Themen? Und auf wen erstrecken sich die Anforderungen und Erwartungen? Harry und Meghan arbeiten als Royals, aber Archie ist es nicht und wird es wahrscheinlich nie sein.

britischer prinz william

Trotz der Kontroverse gibt es eine enorme öffentliche Unterstützung für Harry und Meghan und ihre Entscheidung, Archie aus dem Scheinwerferlicht herauszuholen. Ob sich diese Unterstützung jedoch auf ihren Wunsch nach Privatsphäre in wichtigen Meilensteinmomenten erstreckt, ist weniger klar. Es besteht kein Zweifel, dass veröffentlichte Bilder mit Freude aufgenommen werden, insbesondere von denen, die folgen und Fans der Familie sind.

Es wird erwartet, dass Archie das königliche Taufkleid trägt, das eine Replik eines Kleides ist, das 1841 für die älteste Tochter von Königin Victoria geschaffen wurde, und Chris Allerton, der auch Archies Debüt im Alter von zwei Tagen fotografierte und im Sussexes fotografierte ; Hochzeit, wird sich zweifellos ein paar weitere Titelseiten mit dieser Runde von Schnappschüssen sichern.