Warum Prinz Harry angeblich keinen Prenup bekam, bevor er Meghan Markle heiratete

Erbe

Getty Images

Wenn Mitglieder der königlichen Familie den Bund fürs Leben schließen, steht eine Menge auf dem Spiel - darunter eine ganze Menge Geld. Aus diesem Grund könnte es für einige Zuschauer überraschend sein, dass nach Angaben der Tägliche Post, Prinz Harry hat sich geweigert, eine Ehevereinbarung zu treffen, bevor er Meghan Markle heute in Windsor heiratet. Aber wir sprachen mit zwei königlichen Experten, die sagten, niemand sollte über diese Nachricht schockiert sein. Wenn es um die Royals geht, werden Prenups einfach nicht gemacht.

Pippa und Kate

Dies ist keine Promi-Ehe, es ist eine königliche Ehe.

beste Schwesternschaftshäuser

'Ich glaube nicht, dass Mitglieder der königlichen Familie Eheverträge unterzeichnen.' sagt Katie Nicholl, Autorin von Harry: Leben, Verlust und Liebe. & ldquo; Es ist eine Selbstverständlichkeit mit der Eheschließung von Prominenten, aber dies ist keine Eheschließung von Prominenten, es ist eine königliche Ehe. & rdquo; Nicholl sagt, dass Prinz William und Kate Middleton trotz der sehr öffentlichen Scheidung zwischen William und Harrys Eltern, Prinz Charles und Prinzessin Diana, keine Ehevereinbarung unterzeichnet haben. Und obwohl drei der vier Kinder der Königin geschieden sind, hatte anscheinend keines eine Ehevereinbarung.



Teezeit Nyc

Ja, für diese Ehe steht eine große Summe Geld auf dem Konto, aber der wahre, atemberaubende Reichtum gehört der Königin, sodass es nicht aufgeteilt werden würde, wenn Meghan und Harry sich scheiden würden. & ldquo; Sie brauchen keine voreheliche Vereinbarung, um zu verhindern, dass Windsor Castle im Falle einer Scheidung halbiert wird, weil es nicht Harry ist & rdquo; s, & rdquo; sagt Duncan Larcombe, Autor von Prinz Harry: Die Insidergeschichte.

Matrosen-Babyparty

Larcombe merkt an, dass Harry dank seines Erbes von Prinzessin Diana selbst einen beträchtlichen Reichtum besitzt, aber die Königin hält die überwiegende Mehrheit des königlichen Eigentums und Vermögens. Das Vermögen der Königin wird auf rund 500 Millionen US-Dollar geschätzt, während das von Prinz Harry auf 25 bis 40 Millionen US-Dollar geschätzt wird. Meghan hat auch ihr eigenes Geld als erfolgreiche Schauspielerin auf Anzüge, Berichten zufolge machen rund 50.000 US-Dollar pro Folge der lang laufenden Serie.

Sollte sich Meghan und Harry jemals scheiden lassen, fügt Larcombe hinzu, würde die überwiegende Mehrheit der Verhandlungen außerhalb des Gerichts stattfinden. Zum Beispiel erhielt Diana einen neuen Titel, einen finanziellen Vergleich, und hatte Anspruch auf königlichen Sicherheitsschutz, obwohl sie dies ablehnte. Plus, die Tägliche Post stellt fest, dass Vorabklärungen, obwohl sie in britischen Scheidungen berücksichtigt werden, rechtlich nicht durchsetzbar sind.

Und obwohl königliche Scheidungen aufgrund der Enthauptungsgewohnheit Heinrichs VIII. Heftig begonnen haben mögen, versuchen königliche Spaltungen in der Neuzeit, so wenig Wellen wie möglich zu schlagen. & ldquo; In der modernen Geschichte der königlichen Familie wird die Scheidung aus PR-Gründen als einvernehmlich bezeichnet. & rdquo; Larcombe sagt: 'Und die Person, die die königliche Familie verlässt, wird nur betreut, und diese Vereinbarungen werden nicht vor Gericht getroffen, sondern hinter verschlossenen Türen.'