Warum diese New Yorker Privatschulen Bitcoin akzeptieren

Geld & Macht




Die Montessori-Schulen

'Akzeptieren Sie Bitcoin?'

Das ist die Frage, die Marco Ciocca, Mitbegründer und Vorsitzender der Montessori-Schulen, in letzter Zeit immer wieder stellt. Die Schulen in den Stadtteilen Flatiron und Soho sind laut Ciocca das größte Vorschulprogramm in Manhattan. Aufgrund ihres Standorts haben sie viele Eltern, die bei Technologiefirmen in der Silicon Alley arbeiten.

Cocktailparty Gespräch

'Es gab ein paar Eltern, die sagten:' Wie konntest du das machen? '



nats getty und gigi herrlich

Diesen Monat kündigte die Schule an, dass sie Bitcoin als Möglichkeit für Eltern akzeptieren würde, die Schulgebühr zu bezahlen, die 30.950 US-Dollar für das Ganztagesprogramm beträgt.

'Wir haben uns die Vor- und Nachteile der Akzeptanz angesehen und entschieden, dass dies jetzt wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt ist, da der Einstieg in den Mainstream beginnt', sagt Ciocca. 'Zufällig sind wir die erste Vorschule, die dies als Zahlungsmittel akzeptiert.'




Die Montessori-Schulen haben Standorte in Soho und im Flatiron District von Manhattan.
Die Montessori-Schulen

Einige Eltern waren skeptisch.

Paris Hilton Reichtum

'Es gab ein paar, die sagten:' Wie konntest du das machen? Zwischen dem Wechselkursrisiko und seiner Verwendung für schändliche Unterweltzwecke [es ist ein Fehler]. Ciocca antwortete mit dem Hinweis, dass viele Fortune-500-Unternehmen es akzeptieren und es ein Missverständnis ist, dass es für schändliche Zwecke verwendet wird.

liest am besten 2019

Mit einem Händlerkonto bei Coinbase „wandeln die Profit-Schulen Bitcoin sofort in eine Fiat-Währung um“, wenn Eltern es zur Zahlung verwenden, wodurch das Risiko einer Abwertung aufgrund der Volatilität der Kryptowährung zunichte gemacht wird.

Ciocca sagt, dass 'die Wahrnehmung, dass Bitcoin durch illegale Aktivitäten erlangt wurde oder eine Art Unterwelt darstellt, dunkles Netz' eine Überlegung war, da 'wir eine Schule sind, die gesund ist und sich offensichtlich mit Kindern befasst'.

Er und sein Verwaltungsteam kamen zu dem Schluss, dass die potenziellen Vorteile die Nachteile überwogen, und bisher haben 'eine Handvoll' Eltern davon Gebrauch gemacht.

Nachkommen von Hamilton



Mit freundlicher Genehmigung der Montessori-Schulen

Mit einem heutigen Wert von fast 2.700 US-Dollar pro Bitcoin, verglichen mit 880 US-Dollar im Januar, gibt Ciocca an, dass einige Eltern, die vor Monaten investiert haben, 'im Wesentlichen eine geringere Schulgebühr zahlen'. Außerdem sagt er: 'Es gibt wirklich nicht viel anderes, für das Sie in Bitcoin 30.000 US-Dollar bezahlen können.' (Der Kauf eines Tesla ist anscheinend eine weitere Möglichkeit, einen Großteil der Kryptowährung auszugeben.)

'Es ist einfach eine weitere Zahlungsoption, sagt Ciocca. 'Wenn Sie es nicht verwenden möchten, zahlen Sie auf jeden Fall mit einem Scheck - kein Schaden, kein Foul.'