Wird Yale Naomi Wolf endlich zuhören? ?

Gesellschaft




David Howells, Getty Images

Am 16. Januar um 10:10 Uhr stieg Naomi Wolf vor einem roten Backsteingebäude an der Ecke Whitney Avenue und Grove Street in New Haven, Connecticut, aus einem Taxi. Sie trug eine große Handtasche und zog einen schwarzen Koffer mit einem aufgerollten Schlafsack über den Griff.

Vier Tage zuvor war Wolf der Autor von neun Büchern, darunter Der Schönheits-Mythos, hatte auf Twitter gepostet, & ldquo; Ich werde am Dienstag ab zehn Uhr morgens im UWC warten, um meinen Bericht über Sexualstraftaten einzureichen, wenn Dr. David Post vom UWC seit fast zwei Jahren versucht hat, mich beim Füllen zu blockieren zu untersuchen? Wer wird noch nicht untersucht? & Rdquo;

@NewHavenRegister @yaledailynews Ich warte ab Dienstag 10 Uhr im UWC, um meinen Bericht über sexuelle Übergriffe einzureichen. Dr. David Post vom UWC hat fast zwei Jahre lang versucht, mich von der Einreichung auszuschließen. Wer wird noch nicht untersucht?



- Dr. Naomi Wolf (@naomirwolf), 13. Januar 2018

Sie folgte dem mit einem anderen Tweet: & ldquo; @Yalies Bitte helfen Sie mir, jeder; Ich weiß nicht, wie lange sie blockieren werden (es sind zwei Jahre vergangen). Ich brauche vielleicht Hilfe beim Essen, Zeugen, moralische Unterstützung. & Rdquo;

Wolf, ein Rhodes-Stipendiat mit einem Doktortitel aus Oxford, hat erklärt, dass sie während ihres Studiums in Yale von Harold Bloom, dem bekannten Literaturkritiker und Fakultätsmitglied von Yale, sexuell angegriffen wurde. Bloom, in einem 2015 Interview mit Zeit Magazin und in einer aktuellen E-Mail an Stadt Landbestritt ihren Anspruch. Wolf hat auch erklärt, dass ihre Versuche, eine formelle Beschwerde bei Yale's universitätsweitem Ausschuss für sexuelles Fehlverhalten einzureichen, seit 2016 vereitelt wurden.

Außerhalb des Gebäudes war niemand, der sie begrüßte, und so betrat Wolf die Lobby, in der sich ein silberhaariger Wachmann mit einem Wartungsarbeiter unterhielt. & ldquo; Hallo, ich heiße Naomi Wolf & rdquo; sie erzählte ihnen. & ldquo; Ich bin hier, um Dr. David Post zu besuchen und ihn zu bitten, meine Beschwerde förmlich anzunehmen & ldquo;




Wolf kommt am 16. Januar in Yale an.
Mit freundlicher Genehmigung von Norman Vanamee

& ldquo; Ma & rsquo; am & rdquo; unterbrach der Wachmann nach einem kurzen Blick auf sein Notizbuch. & ldquo; Ich weiß, wer du bist. Du darfst nicht hier sein. Ich wurde gebeten, Sie zu bitten, das Gebäude zu verlassen.

Wolf und die Wache tauschten 10 Minuten lang Variationen dieser Zeilen aus, bis Wolf höflich sagte: 'Ich respektiere sehr, dass Sie Ihren Job machen, aber es ist meine Pflicht als Alumna und Elternteil eines Kindes im schulpflichtigen Alter.' meine Beschwerde einzureichen, damit zukünftige Studenten nicht in Gefahr sind. & rdquo; Rolly schleppte sich um und ging zum Fahrstuhl.

Die Yale University hat eine 93-köpfige Polizeidienststelle, und nachdem die Wache um Unterstützung gebeten hatte, erschienen drei ihrer bewaffneten und uniformierten Offiziere und stationierten sich zwischen Wolf und der Aufzugsbank.

Sie erklärte der Polizei, dass sie bereit sei, die Nacht in der Lobby zu verbringen, wenn dies das Nötigste sei, um ihre Beschwerde anzunehmen. Ein Offizier holte einen Stuhl für Wolf heraus und sagte: 'Dr. Post ist noch nicht einmal im Gebäude. & Rdquo;

Im Jahr 2004 schrieb Wolf eine Titelgeschichte für New York Zeitschrift mit dem Titel & ldquo; Sex & Silence at Yale. & rdquo; Der zweite Absatz begann: Im späten Herbst 1983 tat Professor Harold Bloom etwas Banales, Menschliches und Destruktives: Er legte seine Hand auf den inneren Schenkel eines Schülers - einen Schüler, dem er das Unterrichten und Benoten übertragen hatte. Der Student war ich, ein 20-jähriger Senior in Yale. & Rdquo;

Wolf fuhr fort, die Ereignisse aufzuzeichnen, die unmittelbar vor diesem Moment stattfanden (Bloom war zu einem Abendessen in ihrer Wohnung gekommen, an dem auch ihre Mitbewohnerin und der Freund ihrer Mitbewohnerin teilnahmen) und sie zu verfolgen (sie warf sich in ein Waschbecken), und sie erklärte Ihre Gründe, die Anklage 20 Jahre nach dem Ereignis vorzubringen. Sie beschrieb auch ihre Versuche, Yale zum Handeln gegen Bloom zu bewegen.

Die Reaktion auf ihren Artikel war schnell und leidenschaftlich. & ldquo; Weinender Wolf: Naomi Wolf setzt den Kampf gegen sexuelle Belästigung zurück & rdquo; war die Überschrift eines Artikels über Slate. & ldquo; Naomi Wolf macht viel Lärm um das Nuscheln in Yale & rdquo; proklamierte die New York Observer. Camille Paglia erzählte dem New York Daily News, 'Es riecht wirklich nach den Hexenjagden in Salem und der damit einhergehenden Hysterie.'

Ein paar Unterstützer, darunter die feministische Autorin Andrea Dworkin, sprachen sich für Wolf aus, aber ein Großteil der Reaktionen konzentrierte sich auf die Richtigkeit, mit der sie die Behauptung überhaupt erst aufstellte. Die Leute diskutierten, ob das angebliche Fehlverhalten von Bloom illegal war oder sogar gegen die Regeln der Schule verstieß, als es auftrat.




Wolf in Yale am 16. Januar.
Mit freundlicher Genehmigung von Norman Vanamee

Warum war sie nicht früher vorgekommen? Nutzte sie diese Geschichte nur, um Werbung zu machen? War es wirklich so eine große Sache? Mit anderen Worten, dieselben Fragen, die häufig - auch nach Harvey Weinstein - aufgrund von Anschuldigungen wegen sexuellen Fehlverhaltens auftauchen.

Prinz Andrew Geschwister

Wolf hatte ungefähr eine Stunde in der Lobby gewartet, als Yale's Senior Associate General Counsel, Harold Rose, die Treppe herunterkam, um zu sehen, ob er den Manilla-Umschlag mit Wolfs Beschwerde nehmen konnte. & ldquo; Sie wissen, dass Sie bereits alle diese Papiere haben, & rdquo; Sagte Wolf laut zu ihm. & ldquo; Ich möchte, dass Yale dem offiziell zustimmt akzeptieren meine Beschwerde. Stellen Sie es in den Datensatz. & Rdquo; Rose ging mit leeren Händen die Treppe hinauf.

Eine Weile später betrat eine Frau die Lobby und stellte sich Wolf als Aley Menon, die Sekretärin von UWC, vor. Wolf folgte ihr in einen Konferenzraum, um zu reden.

Wolf hat viele ihrer Gespräche mit Yale im Laufe der Jahre aufgezeichnet, einschließlich der Veröffentlichung langer Zitate des damaligen Dekans des Yale College, Richard Brodhead, in ihrem Jahr 2004 New York Stück. Im vergangenen Herbst veröffentlichte sie auf ihrer Facebook-Seite einen Brief, den David Post, ein Fakultätsmitglied und Vorsitzender des UWC, als Antwort auf ihre Beschwerde im Mai 2016 erhielt. Er erklärte, dass UWC die Zuständigkeit für die Beschwerde von nicht akzeptieren werde Angriff.

Absatz drei des Schreibens lautet:

& ldquo; 1983, als der Angriff angeblich stattfand, hatte Yale Verfahren zur Anhörung von Beschwerden über sexuelles Fehlverhalten von Studenten des Yale College gegen Professoren. Diese Verfahren bestanden noch 21 Jahre später, als Sie Ihren Artikel veröffentlichten, in dem Professor Bloom des Angriffs beschuldigt wurde. Es sind nun 33 Jahre seit dem mutmaßlichen Angriff vergangen, 12 Jahre, seit Sie Ihre Anschuldigungen erstmals der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht haben, und fünf Jahre, seit Yale den UWC ins Leben gerufen hat. Obwohl die derzeitigen Verfahren von Yale die vielen guten Gründe berücksichtigen, die ein Beschwerdeführer haben könnte, um auf eine Beschwerde zu warten, wäre es nicht sinnvoll, zu versuchen, über eine so lange verspätete Beschwerde zu entscheiden.

Wann Stadt Land Yale schickte eine E-Mail mit der Bitte, über Wolfs Protest zu sprechen, und antwortete Yale-Sprecher Tom Conroy: 'Yale setzt sich für die Verhütung und Bekämpfung sexuellen Fehlverhaltens ein und nimmt alle derartigen Anschuldigungen ernst und ist bestrebt, alle Beschwerdeführer mit Respekt und Besorgnis zu behandeln.' Yale setzt sich auch für den Schutz der Vertraulichkeit und die Wahrung der Integrität seines Prozesses zur Beurteilung von Fällen sexuellen Fehlverhaltens ein. Aus diesem Grund bestätigt oder bestreitet Yale die Existenz solcher Fälle nicht. & Rdquo;

Er fügte jedoch hinzu, Yale könne allgemeine Kommentare zu seinem Entscheidungsverfahren abgeben, darunter: 'Wenn eine Beschwerde beim UWC eingereicht wird, prüfen der Vorsitzende, der Sekretär und ein drittes Mitglied des Ausschusses die Beschwerde, um festzustellen, ob der UWC dies getan hat.' Zuständigkeit. Unter bestimmten Umständen kann das UWC die Zuständigkeit für einige Elemente einer Beschwerde übernehmen, für andere jedoch nicht. Wenn der UWC die Gerichtsbarkeit akzeptiert, bietet er den Parteien einen robusten Prozess. & Rdquo;

Wolfs Treffen mit Menon und UWCs stellvertretendem Sekretär dauerte eine Stunde, und als es vorbei war, blieb Wolf im Konferenzraum. (Menon hatte sie gebeten, das Büro zu verlassen, aber Wolf lehnte ab.) & Ldquo; Ich möchte nicht wirklich verhaftet werden, & rdquo; sie erzählte mir, als wir alleine saßen und darauf warteten, dass etwas passierte. 'Ich hätte Angst, eine Nacht in einem New Haven-Gefängnis zu verbringen, aber ich möchte sicherstellen, dass mein Fall gehört wird.'

Ich fragte Wolf, ob das Timing ihres Protests etwas mit der #MeToo-Bewegung zu tun habe, und sie antwortete: 'Ich fühle mich durch #MeToo sicherlich stärker gestärkt, aber ich habe zwei Jahre lang versucht, meine Beschwerde einzureichen.'

Dieses Kapitel ihrer Saga habe begonnen, als sie nach Abschluss ihrer Promotion nach Lehrstellen suchte. & ldquo; Dr. Bloom gab aus dem Nichts [im Jahr 2015] ein Interview mit Zeit Zeitschrift, in der er zwei sehr ernste Lügen über mich machte. Ich erkannte, dass diese Person jetzt meinen Ruf und meine Karriere beeinträchtigte. & Rdquo; (Bloom bestritt diese Behauptungen in einer E - Mail an Stadt Land.)




Wolf in Yale.
Mit freundlicher Genehmigung von Norman Vanamee

Dies ist der Teil von Wolfs Beschwerde, der laut Yale geprüft werden soll. David Post schrieb in seinem Mai-Brief: 'Der UWC wird die Zuständigkeit für Ihre Behauptung akzeptieren, dass Professor Bloom in Zeit Ihre Anschuldigung wegen Körperverletzung stellte eine Vergeltungsmaßnahme für Ihre Bemühungen dar, eine Lehrstelle in Yale zu finden. In diesem Zusammenhang wird der UWC auch prüfen, ob Ihre Unfähigkeit, hier eine Position zu finden, auf einen angeblich durch die Aussagen verursachten Reputationsschaden zurückzuführen ist. & Rdquo; Es kam jedoch nie zu einem Verfahren, weil Wolf nicht zustimmte, weiterzumachen, es sei denn, Yale erklärte sich bereit, ihre gesamte Beschwerde zu untersuchen.

Wolfs 13-seitige Beschwerde fasst die Behauptungen zusammen, die sie in ihr gemacht hat New York Artikel und beschreibt die Maßnahmen, die Bloom und Yale gegen sie ergriffen haben. Es enthält jetzt auch einen Nachtrag, der einen Vorfall aus dem Jahr 2017 wiedergibt, in dem ein junger Mann, wie sie sagt, vor ihrem Haus in New York gewartet hat, ihr den Block entlang gefolgt ist und sie dann wegen ihrer Beschwerde gegen Bloom konfrontiert hat.

Jede einzelne Person, die beruflich angegriffen oder zurückgewiesen wird, verdient genau die gleiche Anerkennung und Untersuchung der Einzelheiten der Beweise.

Ich fragte Wolf, ob sie glaubte, dass ihre eigene Berühmtheit in journalistischen und akademischen Kreisen dazu beitragen würde, dass sie gehört würde. & ldquo; Nun, klar, sie & rsquo; hören mich überhaupt nicht, & rdquo; sie scherzte und zeigte mit dem Daumen auf die UWC-Büros. Dann fügte sie hinzu: 'Ich kann nicht spekulieren.' Und es ist eine dieser Fragen, die ich ablehnen möchte, weil ich nicht weniger oder mehr Stimme haben sollte als jeder andere. Jede einzelne Person, die beruflich angegriffen oder zurückgewiesen wird, verdient genau die gleiche Anerkennung und Untersuchung der Einzelheiten der Beweise. & Rdquo;

Seit die Geschichte von Harvey Weinstein bekannt geworden ist, werden akademische Einrichtungen - und in der Tat fast alle großen Arbeitgeber - erneut auf ihren Umgang mit sexuellem Fehlverhalten untersucht. Fünf Tage bevor Wolf protestierte, trat der Präsident der Universität von Rochester, Joel Seligman, zurück, nachdem sich Fragen über die Behandlung sexueller Belästigungsansprüche gegen einen der Professoren der Universität stellten. (Einige Stunden nach seinem Rücktritt wurden Seligman und seine Verwaltung von einem externen Ermittler von jeglichem Fehlverhalten befreit.) Im Dezember 2017 trat Norman Pattiz, ein Regent der Universität von Kalifornien, in den Ruhestand, nachdem er 2016 sexuell unangemessene Kommentare veröffentlicht hatte.

Yale hat seinen Anteil an Skandalen konfrontiert. Im Jahr 2012 wurde eine Beschwerde beim Büro für Bürgerrechte des Bildungsministeriums beigelegt, die darauf hinwies, dass es auf einen Vorfall, bei dem Mitglieder einer Bruderschaft über den Campus marschiert waren, nur unzureichend reagiert hatte. Ja bedeutet anal. & Rdquo;

Im Rahmen der Einigung erklärte sich Yale bereit, den Zugang zu Ressourcen für die Opfer zu verbessern und ein neues Beschwerdeverfahren einzuführen. Aber während des Tages, den Wolf und ich bei der UWC verbrachten, beklagte sie sich darüber, wie mit ihrer Beschwerde umgegangen wurde. & ldquo; David Post sagte in seinem Brief, dass ich zu lange gebraucht habe, um zu archivieren, aber ich kann nirgendwo in der UWC-Literatur ein Regelwerk finden, das einen Zeitrahmen festlegt. Die Kriterien von Yale müssen transparenter sein.

Ich fragte Wolf, was die UWC-Mitarbeiter heute hätten tun können, um sie zufriedenzustellen. & ldquo; Ich hätte das Gefühl, dass ich meine Arbeit getan hätte, wenn ich eine Beschwerde eingereicht hätte. Sie akzeptierten [die ganze Sache] und untersuchten sie. Sie können nachforschen und finden es unbegründet, aber sie untersuchen nicht einmal.

Es klopfte an der Tür des Konferenzraums, und Menon trat ein und bat Wolf und mich, das Gebäude zu verlassen. Ich ging sofort, aber Wolf hielt noch 30 Minuten durch. Aber dann rief ihr Rechtsberater aus der Lobby an, und als sie nach unten ging, um ihn zu holen, durfte sie nicht zurück ins Büro.

Arbeit für die königliche Familie

'Ich habe es mit meinem Berater besprochen und wir haben entschieden, dass es wahrscheinlich besser ist, wenn ich jetzt gehe, anstatt verhaftet zu werden.' Sagte Wolf.

Ich fragte Wolf, ob sie irgendwelche Freunde kontaktiert habe, um sie zur Unterstützung zu begleiten oder die Anwesenheit zu beschwören. & ldquo; Ich habe mich entschieden, dies alleine zu tun, weil ich keine Freunde verhaften lassen möchte. Es ist nicht Black Lives Matter. Ich meine, es ist wichtig. Aber ich habe mich entschieden, dies allein zu tun, mit einem Anwalt, der mich berät, weil ich einfach nicht andere Menschen gefährden will. & Rdquo;

In ihrem 2004 New York Artikel beschrieb Wolf Blooms Akt, seine Hand auf ihren inneren Schenkel zu legen, als sexuelle & ldquo; Beeinträchtigung. & rdquo; Ich fragte sie in einem anschließenden Gespräch, warum sie es jetzt als 'sexuellen Übergriff' bezeichnet. Sie sagte. & ldquo; Der Grund, warum ich meine Charakterisierung geändert habe, hat mit dem zu tun, was ich über das Gesetz gelernt habe, seit ich diesen Artikel geschrieben habe. Nicht einvernehmliches sexuelles Berühren ist ein sexueller Übergriff nach dem Gesetz des Bundesstaates Connecticut. & Rdquo;

Obwohl Wolfs Tag des zivilen Ungehorsams nicht gut besucht war, fand er einige Beachtung. Das New York Times und die Yale Daily News Beide veröffentlichten Artikel über ihren Protest. Am Freitag, den 19. Januar, schickte sie mir eine E-Mail, um mitzuteilen, dass ein Redakteur an der Yale Daily News hatte sie gebeten, einen Kommentar über ihre Erfahrungen zu schreiben.

Hat sie seit ihrem Protest etwas von Yale gehört? Ab Montag 'Gar nichts'.