Sie könnten bald in weniger als vier Stunden nach Europa fliegen

Reise

David Zimmerman Getty Images

Die dreieinhalbstündigen Flüge zwischen New York und London gehören nicht unbedingt der Vergangenheit an.




Obwohl eine Wiederbelebung der Concorde, die 2003 aufgehört hat zu fliegen, schon früher aufgepeppt worden ist, hofft eine neue Gruppe von Start-ups aus der Luftfahrt - unterstützt von großen Akteuren der Branche wie Boeing und Lockheed Martin - Überschall-Jet-Reisen in die Realität umzusetzen nochmal.

Die Concorde hörte 2003 auf zu fliegen.
Getty ImagesGetty Images

Das in Colorado ansässige Unternehmen Boom Technology Inc hat sich zum Ziel gesetzt, die Reisezeit für transkontinentale Reisen zu halbieren Wallstreet Journal Berichte: 'Die Hin- und Rückflüge zwischen der Westküste der USA und Asien könnten noch am selben Tag durchgeführt werden, wenn Geschäftsreisende - die Plüschkabinen bieten nur Premium-Sitzplätze - es sehr eilig haben.'






Boom hofft, Ende nächsten Jahres mit dem Fliegen eines Testflugzeugs beginnen zu können, und wird voraussichtlich Ende 2023 mit dem Fliegen von Passagieren beginnen.

Ob Reisende bereit sind, für diese Geschwindigkeit eine Prämie zu zahlen, bleibt jedoch abzuwarten. Die Concorde wurde nicht nur durch Sicherheitsbedenken in Mitleidenschaft gezogen, die nach einem Absturz am Flughafen Charles de Gaulle im Juli 2000 zum Tod von 113 Menschen geführt hatten, sondern auch, weil Hin- und Rückflugtickets zwischen London und New York 2003 12.000 USD kosteten - das entspricht 16.642,09 USD in heutigen Dollars.

Die NASA hat Lockheed Martin Aeronautics Company aus Palmdale, Kalifornien, mit dem Entwurf, Bau und Test eines Überschallflugzeugs beauftragt.
NASA

Trotz der wahrscheinlich hohen Preise steigt die NASA ebenfalls ein. Anfang April erteilte die Regierungsbehörde Lockheed Martin den Auftrag, ein Überschallflugzeug zu bauen und zu testen, das einen Überschallknall (eine der anderen Kritikpunkte der Concorde) auf ein leises Geräusch reduziert, das nur so laut ist wie das Schließen einer Autotür. '




Das X-Flugzeug, wie das Testflugzeug genannt wird, wird mit einer Geschwindigkeit von 940 Meilen pro Stunde und einer Geschwindigkeit von 55.000 Fuß fliegen. Es wird erwartet, dass es Mitte 2022 in die Luft geht, wenn die NASA das Flugzeug über ausgewählte US-Städte fliegen und Daten über die Reaktionen der Community auf die Flüge sammeln wird.