Ein junger Fotograf mit Down-Syndrom fotografiert die herrliche Vogelwelt

Kunst

Oliver Hellowell

In seinem neuen Buch hält der 22-jährige Fotograf Oliver Hellowell die phänomenale Schönheit wilder Vögel fest. Geboren mit Down-Syndrom, zeigt Hellowell durch seine Bilder die intuitive Art und Weise, in der er die natürliche Welt betrachtet.

Tom Petty House
Ein Zaunkönig, fotografiert in Somerset
Oliver Hellowell

Obwohl er viele seiner Motive in der reichen Biota seines Somerset-Gartens findet, hat Hellowells Objektiv auch kunstvolle Federmuster, gebogene gelbe Schnäbel und glänzende Augen auf der ganzen Welt aufgezeichnet. Von einer großen grauen Eule in Gloucestershire bis zu einem Weißkopfseeadler in den Smoky Mountains von Tennessee sind seine überzeugenden Bilder oft beschnitten und scharf auf komplizierte Details fokussiert, die sonst möglicherweise unbemerkt bleiben.

das blaue Gesetz
Eine große graue Eule
Oliver Hellowell

Mit Kapiteln, die Raubvögeln, Seevögeln und Bewohnern des britischen Gartens gewidmet sind, ist das Buch mit Hellowells eigenen Notizen zu seinen gefiederten Musen und einem liebevollen Vorwort seiner Mutter versehen.



Bryan Fähre und Jerry Hall
Eine Stockente
Oliver Hellowell

Seine Sensibilität für Licht und Farbkontraste erfüllt jedes Bild mit einer lebendigen und verführerischen Ästhetik voller Bewegung und Leben - Werke, die als wahre Inspirationsquellen dienen.

Oliver's Birds (£ 17.99, ACC Art Books) ist ab sofort erhältlich.